Autogas

Inhalt
Gesamten Beitrag als PDF-Datei downloaden.

Umrüstungskosten

Allein dadurch, dass Autogas wesentlich billiger ist kann sich die Umrüstung auf Autogasbetrieb rechnen. Wirtschaftliche Vorteile ergeben sich vor allem bei Vielfahrern und von Fahrzeugen mit einem hohen Benzinverbrauch.

Bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung sollte bedacht werden, dass das Fahrzeug nicht zu alt und auch in einem guten Zustand ist, damit sich die Investition für die Autogasanlage noch amortisieren kann. Die Kosten für eine nachträgliche Umrüstung liegen in einer Größenordnung um 2000 Euro, sie sind hauptsächlich vom Fahrzeug- und Anlagentyp sowie der Tankgröße abhängig.

Verbrauch und Leistung

Obwohl der volumetrische Heizwert von Autogas deutlich niedriger liegt als der von Benzin (ca. 40 %) fällt der Mehrverbrauch von Autogas in der Praxis deutlich geringer aus - je nach Motor, Autogasanlage, Gaszusammensetzung und Fahrweise. Im allgemeinen kann man damit rechnen, dass im Gasbetrieb der Verbrauch um ca. 13 bis 18% steigt, es muss auch in der Regel mit einer geringeren Motorleistung gerechnet werden. Die Klopffestigkeit ist mindestens so hoch wie die von Super-Benzin.

Kfz- und Mineralölsteuer

Die Verwendung von Autogas anstelle von Benzin bringt an sich keine Reduzierung der Kraftfahrzeugsteuer, allerdings wird auf dieses Gas bis 2009 nur eine reduzierte Mineralölsteuer erhoben.

Abnahmepflicht / Zulassungsverfahren

Gemäß § 19 StVZO führen Veränderungen an einem Fahrzeug wie der Einbau einer Autogasanlage zum Erlöschen der Betriebserlaubnis, sofern keine Allgemeinen Betriebserlaubnis (ABE) für Fahrzeugteile nach § 22 StVZO für die Anlage nachgewiesen werden kann, oder sofern eine eventuell vorgesehene Einbau-Abnahme (TÜV) nicht durchgeführt wurde.

Beim nachträglichen Einbau einer Autogasanlage sind vom Einbaubetrieb die Anforderungen an die Sicherheitstechnik von Autogasanlagen gemäß den VdTÜV- Merkblättern 750 Teil I bis III oder ECE R67-01 sowie die Anforderungen an das Abgasverhalten von Autogasanlagen (Abgasgutachten) zu beachten. Die Betriebserlaubnis bzw. die TÜV-Abnahme des umgebauten Fahrzeugs werden üblicherweise vom Anbieter der Gasanlage bzw. dem autorisierten Umrüstbetrieb veranlasst.

30. 07. 2021 | Suchen | Sitemap | Kontakt | Impressum | (c) Bft Tankstelle Uwe Lingner Gera - 0365 - 29 00 326