Technische Infos zu Schmierstoffen

Inhalt
Gesamten Beitrag als PDF-Datei downloaden.

API Bezeichnung

Auch API Schmierstoffanforderungsprofil für Motoren,

ist die Reißfestigkeit des Ölfilms zwischen dem Zylinder und der Kolbenwand im Motor.
Diese unterteilt sich nach Art der Beanspruchung für Otto- bzw. Dieselmotoren.

API Klassifikation für Ottomotoren:

  • SB     geringe Beanspruchung
  • SC     Motoren Baujahr 1964 bis1971
  • SD     Motoren Baujahr 1968 bis1971
  • SE     Motoren Baujahr ab 1972 stop and go - Betrieb
  • SF     Motoren Baujahr ab 1981 für verlängerte Ölwechsel
  • SG     verbesserte Oxidationsstabilität und Motorensauberkeit ab Baujahr 1988
  • SH     erfüllt höhere Ansprüche in den Punkten Verdampfungsverlust, Filtrierbarkeit,
              Schaumbildung und Flammpunkt, ab Baujahr 1993
  • SJ      verbesserte Kaltstartverträglichkeit, verlängerte Ölwechsel
  • SL     verbesserte Leistungsklasse, gültig ab 7 / 2001

API Klassifikation für Dieselmotoren:

  • CA           geringe Beanspruchung
  • CB           mäßige Beanspruchung
  • CC           leicht aufgeladene Dieselmotoren
  • CD           hoch aufgeladene Dieselmotoren
  • CD Plus   hoch aufgeladene Dieselmotoren (verstärkte Norm)
  • CE           SHPD-Diesel Motorenöl für hoch aufgeladene Dieselmotoren
  • CF-4        Spezifikation für schnell laufende 4- und 6 Zylinder Dieselmotoren ergänzt die Spez. CE in den
                     Punkten Ölverbrauch und Kolbensauberkeit
  • CG-4        hochbeanspruchte LKW Dieselmotoren
  • CH-4        hochbeanspruchte LKW Dieselmotoren, erfüllt EURO 3 Norm

Neue moderne Öle erfüllen alle die SJ bzw. SL Norm für Benzinmotoren und CE und CF-4 bzw. CH-4 Norm für Dieselmotoren.

13. 08. 2022 | Suchen | Sitemap | Kontakt | Impressum | (c) Bft Tankstelle Uwe Lingner Gera - 0365 - 29 00 326